For­schungs­werk­statt: Auf den Spu­ren von Ida Maly [Achtung! Coronabedingt leider abgesagt!]

In Kooperation mit dem Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim veranstaltet das Linzer Lentos Museum eine Forschungswerkstatt zum Leben von Ida Maly.
Kunst von Ida Maly

Dabei stehen u.a. folgende Fragen im Fokus: Wie war das Leben in den ​„wil­den“ 1920er Jah­ren für eine Frau, die als Künst­le­rin über­le­ben woll­te? Wie kön­nen sich gesell­schaft­li­che Zuschrei­bun­gen von ​„Nor­mal­sein“ auf ein sol­ches Leben aus­wir­ken? Ida Maly wur­de in der NS Tötungs­an­stalt Schloss Hart­heim im Rah­men der NS ​„Eutha­na­sie“ ermor­det. Auf wel­chen Ideo­lo­gien konn­te hier die Tötungs­po­li­tik des Natio­nal­so­zia­lis­mus aufsetzen?

Ent­lang die­ser Fra­gen ver­bin­det die For­schungsw­erkstatt einen selbst­for­schen­den, inter­ak­ti­ven und krea­ti­ven Umgang mit der Geschich­te Ida Malys im Lentos Muse­um und eine dar­auf auf­bau­en­de inten­si­ve Aus­ein­an­der­set­zung mit der NS-Ideo­lo­gie und Vernich­tungs­po­li­tik im Schloss Hartheim.

Die Fahrt zwi­schen den bei­den In­sti­tu­tio­nen fin­det mit einem Bus statt und wird für Refle­xio­nen genutzt.

Idea­ler­wei­se fin­den die Besu­che bei­der Orte direkt hin­ter­ein­an­der statt und wer­den mit der Bus­fahrt ver­bun­den. Dies kann jedoch auch fle­xi­bel mit den Veranstalter*innen im Lentos abge­spro­chen werden.

Karin Schnei­der (Lei­tung der Kunst­ver­mitt­lung des Lentos) steht für Beratungsgespräche zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt über kunstvermittlung@​lentos.​at auf bzw. übersenden Sie Ihre Telefonnummer.

Preis für die Forschungswerkstatt und den Besuch beider Institutionen inklusive Fahrtkosten und Eintritte: € 8,00