Rund um das Schloss

Im Schloss Hartheim bzw. in dessen unmittelbarer Nähe befinden sich das Institut Hartheim und der „Kulturtreff.“ der Gemeinde Alkoven.

Institut Hartheim:

1968 wurde das Institut Hartheim unter der Trägerschaft des Oö. Landeswohltätigkeitsvereins als Nachfolgeeinrichtung der von 1898-1940 im Schloss untergebrachten Einrichtung für Menschen mit Behinderung neu eröffnet. Der Verein selbst wurde bereits nach dem Ende der Zeit des Nationalsozialismus 1945 reaktiviert, nachdem er 1938 enteignet und aufgelöst worden war.

Das Institut Hartheim mit seinen Außenstellen im oberösterreichischen Zentralraum gilt heute als Kompetenzzentrum für die Betreuung und Begleitung von Menschen mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung. Im Jahr 2000 wurde der Oö. Landeswohltätigkeitsverein in Gesellschaft für soziale Initiativen (GSI) unbenannt.

Nähere Informationen finden Sie auf der Online-Seite www.institut-hartheim.at.

Zum Institut Hartheim gehören zudem folgende Einrichtungen in unmittelbarer Nähe zum Schloss:

Verkaufsraum manufact:

Der Verkaufsladen befindet sich im ehemaligen Wirtschaftstrakt des Schlosses. Angeboten werden Produkte aus den Werkstätten des Instituts Hartheim.

Manufact steht für Qualität und gibt die Sicherheit, sozial und ökologisch verträglich eingekauft zu haben. In erster Linie sind es handgearbeitete Produkte, die verkauft werden.

Öffnungszeiten des manufact
Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertag): 10.00 - 12.00 Uhr und 13.30 -16.00 Uhr
An Samstagen und Sonntagen ist geschlossen.

Kunst Sammlung:

Im Café Lebenswert unmittelbar neben dem Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim wurde eine Dauerausstellung mit ausgesuchten Werken der Art Brut Sammlung der oberösterreichischen Landesgalerie installiert. Diese kann zu den Öffnungszeiten des Cafés Lebenswert besucht werden.

Öffnungszeiten des Cafés Lebenswert
Montag bis Donnerstag: 10:00 - 15:30 Uhr
Freitag: 10:00 - 12:30 Uhr
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen geschlossen.

Nähere Informationen unter: https://www.kulturformen.at/

Neuhauserstadl:

Das Atelier im „Neuhauserstadl“ unweit des Schlosses Hartheim bietet Kundinnen und Kunden des Institutes Hartheim die Möglichkeit, sich kreativ zu entfalten. Für sie eröffnet das künstlerische Arbeiten eine Alternative zu herkömmlichen Formen der Kommunikation mit ihrer Umwelt.
Die im Atelier entstehenden Werke belegen das hohe künstlerische Potential, welches auch oder vielleicht gerade in Personen mit Beeinträchtigung ruht. Um diese Kreativität und phantastischen Ideen umsetzen zu können, bedarf es einer bedachten Anleitung durch Personen mit künstlerischer Ausbildung.  

Öffnungszeiten des Neuhauserstadls
Atelier „Neuhauserstadl“, Arkadenweg 3, 4072 Alkoven
Montag: 8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag bis Freitag: 7:45 - 16:45 Uhr
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen geschlossen.

Nähere Informationen unter: https://www.kulturformen.at/

Kulturtreff. der Gemeinde Alkoven:

Im ehemaligen Wirtschaftstrakt des Schlosses befindet sich heute ein modern ausgestatteter Veranstaltungssaal. Hier können im Erdgeschoß 225 und auf der Galerie 69 Personen Platz nehmen. Bei Tisch unter Ausnutzung des Bühnenraumes fasst der Saal 220 Personen.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Alkoven unter:+43 (7274) 80 00 – 0 oder gemeindealkoven.ooe.gvat